0 62 84 9 20 10

Haben Sie Fragen?

Wir sind gerne auch telefonisch für Sie da:
Mo. - Fr. 09.00 - 17.00 Uhr,
Sa. 09.00 - 13.00 Uhr

Oder nehmen Sie jederzeit per E-Mail Kontakt mit uns auf.

Haustürabholung inklusive

Urlaub von Anfang an!

Wir holen Sie bei fast allen Reisen kostenlos direkt an Ihrer Haustüre ab.

Erfahren Sie mehr über unseren beliebten Haus-zu-Haus-Service.

Rund-um-sorglos

Die schönste Zeit des Jahres unbeschwert genießen!
Mit den exklusiven Grimm-Leistungen sorgen wir dafür, dass Sie sich rundum wohlfühlen:

Kauf auf Rechnung

Ohne Risiko online buchen!
Buchen Sie bequem und völlig ohne Risiko auf der Grimm-Website und zahlen Sie erst dann, wenn Sie Ihre Buchungsbestätigung mit Sicherungsschein erhalten haben.
Merkliste
Angebot merken
Rumänien

Rumäniens Schätze mit Dampfbahnerlebnis

Im Garten der Karpaten

Potpourri aus Kulturschätzen, Naturschönheiten & Kunst

Busreisen 
  • Alle Eintritte inklusive
  • Dampfbahnfahrt-Erlebnis
  • Schifffahrt Donaudelta
13 Tage pro Person ab
€  1.399,-
Termine und Preise

Rumäniens Schätze mit Dampfbahnerlebnis

Im Garten der Karpaten

Potpourri aus Kulturschätzen, Naturschönheiten & Kunst

Herzlich willkommen in Rumänien! Gehen Sie mit uns auf große Entdeckungsreise in die ursprünglichsten Regionen Rumäniens, wie das Maramuresgebiet oder die Bukovina, in denen die Zeit scheinbar stehen geblieben ist, in das einzigartige Donaudelta, zu den Goldstränden der Schwarzmeerküste und in die zauberhafte Bergwelt der Karpaten. Die liebevoll restaurierten Städte mit ihren wechselvollen Geschichten und die unzähligen Kulturgüter werden Sie begeistern! Zum unvergesslichen Erlebnis wird die nostalgische Fahrt mit der letzten in Rumänien noch intakten Dampf-Waldbahn durch das Wassertal für Sie werden.

Reiseverlauf

1. Tag | Anreise - Budapest

Anreise nach Ungarn zur Übernachtung in Budapest, bevor es am nächsten Tag weiter nach Rumänien geht.

2. Tag | Sapanta - Viseu de Sus

Sie fahren, vorbei an Nyiregyhaza und über Mateszalka, zur rumänischen Grenze. In Satu Mare treffen Sie Ihre Reiseleitung und fahren weiter nach Sapanta. Hier sind Sie inmitten der entlegenen Maramures-Region. Auf dem „Fröhlichen Friedhof” erinnern geschnitzte Kopftafeln und humorvolle Grabschriften an die Toten. Sighetu Marmatiei ist eine typische Maramures-Stadt, bekannt für ihre Märkte und bäuerlichen Trachten. Am Abend erreichen Sie Viseu de Sus (Oberwischau) im Wassertal.

3. Tag | Dampf-Waldbahnfahrt - Piatra Fantanele

Nach dem Frühstück beginnt eine abenteuerliche Fahrt mit der letzten in Rumänien noch intakten Dampf-Waldbahn durch das malerische Wassertal in die völlig entlegenen Regionen des ukrainischen Grenzgebietes. An der Endstation erwartet Sie in der einsamen Holzfällersiedlung ein rustikales Barbecue mit Getränken. Anschließend geht es zurück nach Viseu de Sus. Getränke und Snacks sind während der Bahnfahrt erhältlich (exkl.). In einem kleinen Seitental besuchen Sie zwei der für das Maramuresgebiet typischen und besonders auffälligen Holzkirchen. In Bogdan Voda bewundern Sie die einzigartige Holzarchitektur und in Ieud eine der ältesten Holzkirchen der Region. Am Nachmittag Fahrt durch die wunderschöne Landschaft des Maramures-Gebirges nach Bistrita (Bistritz) im Nordosten Siebenbürgens und weiter nach Piatra Fantanele am Tihutapass.

4. Tag | Moldauklöster - Radauti Ihre Fahrt führt Sie über den Tihutapass und weiter in die Provinz Moldau zum Moldaukloster Moldovita in der Bukovina. Sie erhalten eine eindrucksvolle Einführung durch eine deutschsprachige Nonne in die Geheimnisse der Moldauklöster. Weiterfahrt durch die zauberhafte Landschaft des Ciumarnapasses zum Kloster Sucevita. Von hier ist es nicht mehr weit zu Ihrem Hotel in Radauti im Herzen der Bukovina.

5. Tag | Moldauklöster - Tulcea Den Höhepunkt des heutigen Vormittages bildet das einzigartige Moldaukloster Voronet, das ebenfalls in der herrlichen Landschaft der Bukovina liegt und durch seine ungewöhnlich bemalten Außenmauern auffällt. Das leuchtende „Blau von Voronet” ist weltberühmt. Danach verlassen Sie die Moldau und Sie begeben sich in eine völlig andere Welt, in das Donaudelta. In Galati überqueren Sie mit der Fähre die Donau. Ihr heutiges Ziel ist Tulcea, das „Tor zum Delta“, beinahe so alt wie Rom und ebenso auf 7 Hügeln errichtet.

6. Tag | Delta Museum - Schifffahrt Donaudelta

Eine ideale Einstimmung auf eine Bootstour ist der Besuch im sehenswerten Delta-Museum. Ein kurzer Spaziergang führt dann zur Schiffsanlegestelle. Nun unternehmen Sie eine ca. 6-stündige Schifffahrt durch das Donaudelta mit Mittagessen an Bord.

7. Tag | Freizeit - Schwarzmeerküste

Gestalten Sie den Urlaubstag ganz nach Ihren Wünschen.

8. Tag | Constanta - Bukarest Heute geht es nach Bukarest mit Stadtführung. Sie besuchen auch das „Dorfmuseum”, das Ihnen ein Bild der typischen rumänischen Dörfer gibt. In einem schön gelegenen Restaurant erwartet Sie ein Spezialitätenabendessen inklusive Tischwein mit Folklore.

9. Tag | Bukarest - Poiana Brasov Sie besuchen den sehenswerten Ort Sinaia, inmitten der Karpaten, mit königlicher Residenz der Hohenzollern und dem Renaissance-Schloss Peles. Anschließend fahren Sie nach Prejmer (Tartlau) und besichtigen eine der stärksten Kirchenburgen Osteuropas. Am Nachmittag Besichtigung von Brasov (Kronstadt) mit der „Schwarzen Kirche”, eine der größten evangelischen Kathedralen in Südosteuropa. Gegen Abend Weiterfahrt in den Kur- und Wintersportort Poiana Brasov hoch oben in den Karpaten.

10. Tag | Bran - Brasov Am Vormittag besichtigen Sie das einzigartige Schloss Bran (Törzburg), wo der Schriftsteller Bram Stoker einst sein imaginäres „Dracula-Schloss” lokalisierte. Mit dem Pferdewagen fahren Sie dann zu einem Landgasthof in Moieciu. Am Nachmittag statten Sie Brasov einen zweiten Besuch zum individuellen Bummel ab. Gegen Abend Rückfahrt nach Poiana Brasov in Ihr Hotel.

11. Tag | Transfâgârâsan - Sibiu Heute fahren Sie zunächst durch das Papusa-Gebirge nach Campulung und zweigen danach ab nach Cutea de Arges mit Aufenthalt. Dann beginnt die großartige Kletterpartie zum Vidraru-Stausee. In vielen Serpentinen erklimmen Sie anschließend die hochalpine Transfâgârâsan, mit 2.042 m die höchstgelegene befestigte Straße Rumäniens. Nach dem Scheiteltunnel bewundern Sie den mächtigen Balea-Wasserfall, bevor Sie mit dem Abstieg beginnen. Ihr Ziel ist Sibiu (Hermannstadt), noch heute Sitz des Bischofs der deutsch-evangelischen Kirche. Geführte Stadtbesichtigung mit dem alten Stadtkern und der mittelalterlichen Stadtbefestigung.

12. Tag | Deva - Budapest

Morgens Fahrt nach Alba lulia. Besonders eindrucksvoll ist die „Catedra Alba lulia”, der Dom aus dem 13. Jh. und die mächtige orthodoxe Kathedrale. Weiterfahrt über Deva (Diemrich) nach Arad zum Aufenthalt. Hier verabschiedet sich Ihr rumänischer Reiseleiter. Sie verlassen Rumänien Richtung Szeged und erreichen am Abend das ungarische Budapest.

13. Tag | Budapest - Rückreise Heute treten Sie die Heimreise, vorbei an Wien, an.

Ihr Hotel

Gute Mittelklassehotels

Sie wohnen in Hotels der guten Mittelklasse in Doppelzimmern mit Bad oder DU/WC.

Zielgebiet

RUMÄNIEN

Rumänien liegt in Südosteuropa, am Schwarzen Meer. Es grenzt an Bulgarien, Serbien, Ungarn, Moldawien und die Ukraine. Als Reiseziel erfreut sich Rumänien immer größerer Beliebtheit. Die Urlaubsmöglichkeiten sind vielfältig: vom Bade- oder Kururlaub am Schwarzen Meer über Wanderurlaub in den Karpaten, bis hin zur Flusskreuzfahrt auf der Donau.

Ausweispapiere

Für Staatsangehörige der EU genügt zur Einreise nach Rumänien ein Personalausweis oder Reisepass, der noch sechs Monate gültig sein sollte.

Sprache

Die Amtssprache ist Rumänisch. Zum Teil wird in den Grenzgebieten Ungarisch, Serbisch, Ukrainisch, Armenisch und Jiddisch gesprochen.

Währung

Die Landeswährung ist der Leu (Mehrzahl Lei). 1 Leu sind 100 Bani.

Zeitzone

Mitteleuropäische Zeit (MEZ) +1 Stunde (= Osteuropäische Zeit).

Da auch in Rumänien die Sommerzeit gilt, bleibt der Zeitunterschied das ganz Jahr über erhalten.

Telefon / Vorwahlen
  • Vorwahl von Deutschland nach Rumänien: 0040
  • Vorwahl von Rumänien nach Deutschland: 0049

Wichtige Rufnummern
  • Feuerwehr 112 oder 981
  • Polizeinotruf 112 oder 955
  • Notarzt 112 oder 961
Strom / Adapter

Für Rumänien brauchen Sie keinen Reiseadapter. Es werden hier die Steckdosen Typ F verwendet, wie bei uns in Deutschland. Die Netzspannung beträgt 230 V bei einer Frequenz von 50 Hz.

Trinkgeld

In Restaurants ist es üblich ein Trinkgeld in Höhe von 10 Prozent der Rechnung zu geben. Eine Verpflichtung dazu gibt es aber nicht.

Feiertage

Offizielle Feiertage in Rumänien sind:

  • 1.+2. Januar: Neujahr
  • März/April: Ostern
  • 1.Mai: Tag der Arbeit
  • Mai/Juni: Pfingsten
  • 30.November: Tag des Heiligen Andreas
  • 1.Dezember: Nationalfeiertag
  • 25.Dezember: 1.Weihnachtsfeiertag
  • 26.Dezember: 2.Weihnachtsfeiertag

Reisewörterbuch
Bună searaGuten Abend
Salut / PaHallo / Tschüss
La revedereAuf Wiedersehen
daJa
nuNein
Multumesc Danke
Cu plăcereBitte
NorocProst
ScuzeEntschuldigung
Klimatabelle
Klimatabelle Rumänien

Die Markierungen der Orte auf dieser Karte dienen als grober Anhaltspunkt und Übersicht. Wir übernehmen keine Gewähr für die Richtigkeit der ausgewählten Orte. Der Besuch der markierten Orte ist nicht automatisch im Leistungsumfang enthalten. Die inkludierten Leistungen entnehmen Sie bitte dem Leistungspaket unter dem Reiter Beschreibung.


Buchungspaket
21.08. - 02.09.2018 (Rumäniens Schätze mit Dampfbahnerlebnis)
13 Tage
Doppelzimmer DU/WC, Halbpension
Belegung: 2 Personen
Reisetyp: Busreise
€  1.399,-
21.08. - 02.09.2018 (Rumäniens Schätze mit Dampfbahnerlebnis)
13 Tage
Einzelzimmer DU/WC, Halbpension
Belegung: 1 Person
Reisetyp: Busreise
€  1.659,-